Abo
  • Services:

F-52: Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty

Die USA haben laut Präsident Donald Trump mehrere Kampfflugzeuge des Typs F-52 an Norwegen geliefert, die aber nur in Call of Duty Advanced Warfare existieren. Offenbar hat Trump seinen Text interpretiert, gemeint sind 52 Jets vom Typ F-35.

Artikel veröffentlicht am ,
Eine F-52 aus CoD Advanced Warfare
Eine F-52 aus CoD Advanced Warfare (Bild: CoD Wiki, Rechteinhaber: Activision)

US-Präsident Donald Trump hat am Mittwoch im Weißen Haus bekanntgegeben, dass die ersten F-52-Kampfjets an Norwegen ausgeliefert worden seien. Das klingt im ersten Moment nicht ungewöhnlich, denn die USA haben einen Vertrag über die Lieferung von Maschinen mit den Skandinaviern. Allerdings handelt es sich dabei um F-35 statt um F-52, denn letztere gibt es nur in dem Computerspiel Call of Duty Advanced Warfare von Sledgehammer Games.

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. Hays AG, Frankfurt

Wie die Washington Post berichtet, las Trump im Beisein von Norwegens Premierministerin Erna Solberg ein Statement vor, demzufolge die USA einen Teil der bestellten 52 Jets ausgeliefert haben. Eventuell assoziierte Trump diese Anzahl aus unbekanntem Grund mit dem typischen F-Präfix und so wurden daraus dann F-52. Er könnte aber auch passionierter CoD-Spieler sein und sich einen Insiderscherz erlaubt haben.

Auf Nachfrage teilte der Hersteller der F-35, Lockheed Martin, mit, Norwegen habe den Kauf von 40 Maschinen autorisiert. Zehn davon seien ausgeliefert und drei mittlerweile auf dem Stützpunkt Ørland angekommen.

In Call of Duty Advanced Warfare fliegen Spieler die fiktive F-52 in der 13. Mission des Shooters durch einen Canyon. In der Realität ist die F-35 Lightning II einer der technisch fortschrittlichsten Jets der USA, das Tarnkappen-Mehrzweckkampfflugzeug wurde erst vor wenigen Jahren in den Dienst gestellt. Die Maschine gibt es konventionell oder als senkrecht startendes und landendes Modell für den Einsatz auf Flugzeugträgern.

Erst vor wenigen Wochen äußerte sich Trump als Reaktion auf einen Raketentest Nordkoreas in markigen Worten zu Lockheed Martins F-35: "Die Seelen unserer Feinde werden erzittern, wenn sie das Dröhnen der Triebwerke der F-35 hören, wie sie über ihre Köpfe hinweg donnert, und sie werden wissen, dass der Tag der Abrechnung gekommen ist."



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Destiny 2 Digital Deluxe für 44,99€, AC Origins für 28,99€, ANNO 2205 Ultimate...
  2. 111€
  3. 88€
  4. (u. a. Logitech G Pro Gaming-Maus für 37€)

Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten
  2. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  3. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /