Abo
  • Services:
Anzeige
Mobile Power Pack: zwei Akkus für den E-Scooter
Mobile Power Pack: zwei Akkus für den E-Scooter (Bild: Honda)

Mobile Power Pack: Der Hackenporsche lädt das Smartphone

Mobile Power Pack: zwei Akkus für den E-Scooter
Mobile Power Pack: zwei Akkus für den E-Scooter (Bild: Honda)

Akkus für Fahrzeuge oder die Party im Freien: Honda stellt auf der CES ein Speichersystem für Strom aus erneuerbaren Quellen vor. Die Akkus sind vielseitig verwendbar.

Tesla bietet mit einem Solardach, einem Wandakku und seinen Elektroautos eine Elektro-Komplettlösung für das Heim an: Das Dach erzeugt Strom, der im Wandakku gespeichert wird, an dem wiederum der Akku des Elektroautos geladen wird. Der japanische Konzern Honda stellt auf der Elektronikmesse Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas ein Konzept vor, das noch einen Schritt weiter geht.

Anzeige

Statt in einem fest installierten Wandakku speichert Honda Wind- oder Solarstrom in mobilen Akkus, den Mobile Power Packs, die an einer Station geladen werden. Ein Akku hat eine Speicherkapazität von gut einer Kilowattstunde. Ist der Akku geladen, wird er aus der Station genommen und in das Gerät, das er betreiben soll, eingesetzt.

Der Akku für unterwegs steckt in einem Einkaufsroller

Einige davon stellt Honda ebenfalls in Las Vegas vor. Zum Beispiel das Honda Mobile Power Pack Charge & Supply - Portable Concept, das unterwegs Strom liefert. Es ist ein stabiler, wasserdichter Handwagen, vergleichbar einem Einkaufsroller, umgangssprachlich auch Hackenporsche genannt, in den der Akku eingesetzt wird. Am Gehäuse sind verschiedene Stecker angebracht für Smartphones, Laptops oder andere Geräte.

  • Das Mobile Power Pack ist ein flexibel nutzbarer Akku von Honda. (Bild: Honda)
  • Er kann beispielsweise einen Roller PCX Electric mit Strom versorgen. (Bild: Honda)
  • Zwei der Akkus passen unter die Sitzbank (Bild: Honda)
  • In das UTV 4W-Vehicle Concept passen die Akkus ebenfalls. (Bild: Honda)
  • Und zwar vier Stück: zwei auf jeder Seite. (Bild: Honda)
  • Für den Einsatz unterwegs kommt der Akku in den Handwagen Honda Mobile Power Pack Charge & Supply – Portable Concept. (Bild: Honda)
  • Auch das robotische Fahrzeug 3E-B18 nutzt das Mobile Power Pack.  (Bild: Honda)
Das Mobile Power Pack ist ein flexibel nutzbarer Akku von Honda. (Bild: Honda)

Daneben sollen die Akkus auch Fahrzeuge betreiben: PCX Electric ist ein Elektroroller, unter dessen Sattel zwei Mobile Power Packs Platz haben. Das 4W-Vehicle-Concept ist ein offener Geländewagen für zwei Mitfahrer. Das Utility Task Vehicle (UTV) ist eine elektrifizierte Version des Honda Pioneer 500 und wird von vier Mobile Power Packs mit Strom versorgt.

Eine dritte mobile Plattform mit dem Mobile Power Pack ist 3E-B18. Das ist ein robotisches Transportgefährt, das beispielsweise als Gepäckwagen oder als Ersatz für den Hackenporsche dienen soll.


eye home zur Startseite

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ITG Isotope Technologies Garching GmbH, Garching Raum München
  2. Helicopter Flight Training Services GmbH, Bückeburg
  3. Wanzl Metallwarenfabrik GmbH, Leipheim
  4. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe


Anzeige
Top-Angebote
  1. 184,90€ statt 199,90€
  2. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...
  3. mit Gutscheincode "PCGBALLZ" (-23%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fake News

    Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

  2. Diewithme

    Zusammen im Chat den Akkutod sterben

  3. Soziales Netzwerk

    Facebook sorgt sich um seine Auswirkungen auf die Demokratie

  4. Telefónica

    5G-Test für TV-Übertragung im Bayerischen Oberland

  5. Omega Timing

    Kamera mit 2.000 x 1 Pixeln sucht Sieger

  6. Autonomes Fahren

    Waymo testet in Atlanta

  7. Newsletter-Dienst

    Mailchimp verrät E-Mail-Adressen von Newsletter-Abonnenten

  8. Gegen FCC

    US-Bundesstaat Montana verlangt Netzneutralität für Behörden

  9. Digital Rights Management

    Denuvo von Sicherheitsanbieter Irdeto gekauft

  10. Android 8.1

    Oreo erkennt Qualität von WLAN-Netzwerk vor Verbindung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Marktforschung Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
  2. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  3. EOS Schweiz Daten von Zehntausenden Inkassokunden kompromittiert

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. US-Wahl 2016 Twitter findet weitere russische Manipulationskonten
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Klingt hochinteressant

    ichbinsmalwieder | 14:46

  2. Re: Es ist verdammt nochmal ein technisches...

    Clown | 14:45

  3. Re: Klimawandel/Erderwärmung

    M.P. | 14:45

  4. Re: Um Demokratie braucht man sich nicht zu sorgen

    Muhaha | 14:44

  5. Re: Das Wichtigste an "Demokratie"

    Muhaha | 14:43


  1. 14:55

  2. 14:13

  3. 13:27

  4. 13:18

  5. 12:07

  6. 12:06

  7. 11:46

  8. 11:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel